Damals…

Es war einmal...
Damals in einer Fotozeitschrift… lang ist das her, deutlich zu sehen an meinem Foto (ja, so sah ich damals aus) – und an dem Post-Anzeigenmotiv rechts unten, Werbung  für eine damals revolutionäre Telefonanlage (im Hintergrund ein damals aktueller Computer). Kunde: Post (damals als die Telekom noch Post hieß und das absolute Telefonmonopol hatte). Agentur: Lintas Hamburg. Die anderen Fotos waren für AEG, Berg, Dauphin, Rosenthal. Alle Motive realisiert in meinem Kraftshofer Studio.

Eine kleine Auswahl meiner Arbeiten zwischen DAMALS und HEUTE findest du auf meiner Gallery-Seite.

Advertisements

Veröffentlicht von

Carlheinz Schanzenbach

Aktuelles von mir findest du auf www.instagram.com/caschanz/ und wer will, kann mich auch auf FB kontaktieren.

12 Gedanken zu „Damals…“

    1. Lang, lang ist das alles her aus Sicht unserer heutigen schnelllebigen Zeit. Natürlich kann auch ich mich noch gut dran erinnern, weil ich dieses analoge Zeitalter ja voll miterlebt habe, keine Möglichkeit der digitalen Aufbereitung und Optimieren der Aufnahmen, Effekte mussten bei der Aufnahme hergezaubert werden, was natürlich andererseits auch einen authentischen Reiz ausmachte. Man musste sich also vorher, nicht nur aus Kostengründen, sehr genau überlegen, was und wie man fotografiert möchte, sich mit Testpolas absichern, die aber wiederum sehr unsicher waren… also insgesamt ein völlig anderes Arbeiten als dann später mit digitalen Kameras… Ich durfte also eine wirklich interessante technische Entwicklung miterleben, auch von den kreativen Ansprüchen hat sich vieles geändert… aber darüber könnte man lange reden…

      Gefällt 1 Person

      1. Das muss damals eine große Herausforderung gewesen sein. Heute stelle ich mir die Arbeit in vielen Belangen einfacher vor – aber durch die vielen digitalen und technischen Hilfsmittel ist auch heute ganz bestimmt eine größere Konkurrenz da – denke ich mal, ohne eine handfeste Studie dazu in den Händen zu haben. Ich als Laie mag sowohl die analoge als auch die digitale Fotografie.

        Gefällt 1 Person

        1. Die analoge Fotografie ist immer noch ein wichtiger Teil in der Art Photography. Andererseits ist die professionelle digitale Fotografie aufgrund ihrer Perfektion und ihren vielen Möglichkeiten aus der Werbe-, Mode-, Produkt-, Architektur- und Industriefotografie nicht mehr wegzudenken. Aber das Wichtigste in der Fotografie war, ist und bleibt die Kreativität und Sensibilität des/r Fotografen/in.

          Gefällt 1 Person

    1. Hallo Rosie, ja, das waren Zeiten mit dieser Art Telefon und dieser Art Computer, beides damals revolutionär neu. Eventuell war der Rechner unter dem Monitor, ansonsten habe ich bei der Requisiten gespart und es gab ihn überhaupt nicht 🙂 es war ja nur ein Aufbau im Studio, Hauptaugenmerk lag auf der Telefonanlage.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s