6 Fotos für ein Plakat

 Lang lang ist das her: 6x analoge Fotografie für ein Plakat (hier als Repro)
Lang lang ist das her: 6x analoge Fotografie für ein Plakat (hier als Repro)

Eine kleine Auswahl meiner Arbeiten zwischen DAMALS und HEUTE findest du auf meiner Gallery-Seite.
Advertisements

Veröffentlicht von

Carlheinz Schanzenbach

Aktuelles von mir findest du auf www.instagram.com/caschanz/ und wer will, kann mich auch auf FB kontaktieren.

9 Gedanken zu „6 Fotos für ein Plakat“

  1. … das ist wirklich spannend, diese Rosenthal Bilder zu sehen. Rosenthal war in meiner Jugend etwas, das mich absolut begeisterte. Einer meiner absoluten Lieblingsobjekte war die schwarze Gropius Teekanne. Von der träumte ich lange, sie war ja nicht billig. Ich glaube so mit 15 bekam ich sie dann zum Geburtstag geschenkt …in schwarz
    http://bauhaus-shop.de/de/kaffeetee/tischkueche/tac-teeservice.html

    Sie begleitet mich heute noch. Im Zivildienst nahm ich sie auf die Rettungswache mit … dort stand sie in der Wachenteeküche wie ein frisch gelandetes Ufo und wurde von meinen Kollegen auch so beäugt …
    Als Tassen hatte ich nicht die dazu passenden sondern zwei Schalen von Johann van Loon …
    Diese Vase von oben, ist die zufällig von van Loon? Aber, dafür ist sie eigentlich zu regelmäßig …

    Aber auch die Präsentation, die Prospekte war für mich eine eigen faszinierende Welt, die Fotografie, ich dache immer wieder „WOW!“ Ein besonderer Schatz war für mich der jährliche Rosenthal Taschenkalender, den ich irgendwann als „guter Kunde“ im Rosenthal Laden zu Weihnachten bekam. Es war der Taschenkalender meiner Oberstufenzeit in der Schule …

    Heute mit dir einen der Fotografen zu kennen, die diese Bilder mit ihrer ganz speziellen Ästhetik damals gemacht haben hat einen ganz eigenen Reiz und weckt Erinnerungen …

    Gefällt 1 Person

    1. DANKE Tomi. Es war für mich eine sehr interessante und kreative Zeit, auch weil ich bei Rosenthal eine in der Werbe- und Industrieszene leider seltene Sensibilität und Achtsamkeit mit kreativen Ideen und damit auch mit den Menschen, die hinter den Ideen standen, kennenlernen durfte. Da aber Rosenthal turnusgemäß seine Designer, Werbeagenturen und damit auch Fotografen wechselte, was ich gut finde, war meine fotografische Beschäftigung mit diesen schönen Dingen zeitlich begrenzt. Und leider habe ich aus dieser Zeit auch nicht mehr viel, außer u.a. 2 Fotoarbeiten zum Thema Besteck.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s