Farbe.Licht und Schatten

Farbe.Licht und Schatten.
[photo]vierzehn: Farbe.Licht und Schatten eines Gedankens

Advertisements

Veröffentlicht von

Carlheinz Schanzenbach

Aktuelles von mir findest du auf www.instagram.com/caschanz/ und wer will, kann mich auch auf FB kontaktieren.

17 Gedanken zu „Farbe.Licht und Schatten“

    1. DANKE. Diese Arbeit ist schon einige Jahre alt, einer der ersten zum Themenbereich Digital Art Photography. Damals, als ich ich von der analogen zur digitalen Fotografie wechselte, weil ich da mehr Ausdrucksmöglichkeiten für mich sah und Vorteile bei der sofortige Kontrolle und Korrekturmöglichkeiten bei der Aufnahme.

      Gefällt 1 Person

      1. Klasse! Fotografie ist wunderbar. Nur leider nicht mein Steckenpferd. Ich bewundere es, wenn man genau den richtigen Moment einfangen kann, der dann so viel sagt, was uns sonst verborgen bleibt! Irgendwann probiere ich mich auch darin aus. Digital Art. …. das klingt gut 🙂 Liebe Grüße, Polly

        Gefällt 1 Person

  1. Ein Foto ganz nach meinem Geschmakck.
    Sage mal, habt ihr als Kinder auch folgendes gemacht: Eine Schablone auf ein Blatt Papier gelegt. Dann verschiedene Farben in ein Sieb und und dann mit einer Zahnbürste die Farbe durch die kleinen Löcher gerieben. Das sah ganz genau so aus – und das alles ohne digitale Kunst *grins*

    Gefällt 1 Person

  2. Ist das da (wirklich) eine Brille?
    Nun, diese Brille steht für Anonymität. Denn sie hat keine Verbindung zum Besitzer. Sie ist hier nur als Teil- separat, und dadurch verändert sich die Assoziation. Die Brille bekommt eine neue Bedeutung.
    Sie ist nicht mehr Sehhilfe, sondern Bildwerk.
    (In China sollen ja bspw. Kuhaugen eine Delikatesse sein. Wusstest du das.(?) Da nimmt man doch besser gleich zwei..(-;)

    Gefällt 1 Person

    1. DANKE, sehr interessant deine Gedanken liebe Mirjam, es ist ein Spiel der Fantasie, Gedanken zu einer Brille, mit der man ja eigentlich einen besseren Durchblick haben sollte, seine Umgebung besser sehen und erkennen, aber diese Brille verkehrt sich ins Gegenteil, kaum hat sie sich von ihrem Besitzer getrennt, schon verändert sie sich und sucht ihre eigene Bestimmung…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s