Albertina, Wien 2015

Albertina, Museum im ehemaligen Palais von Erzherzog Albrecht
[auf Wikipedia findest du weitere Infos über Palais und Museum]
16x iPhone Photography:

Wien-Albertina-1 Wien-Albertina-1b Wien-Albertina-2

Wien-Albertina-3

Wien-Albertina-4 Wien-Albertina-5 Wien-Albertina-6 Wien-Albertina-8 Wien-Albertina-9 Wien-Albertina-10 Wien-Albertina-11 Wien-Albertina-12 Wien-Albertina-13 Wien-Albertina-14 Wien-Albertina-15

Wien-Albertina-16

Advertisements

Veröffentlicht von

Carlheinz Schanzenbach

Aktuelles von mir findest du auf www.instagram.com/caschanz/ und wer will, kann mich auch auf FB kontaktieren.

23 Gedanken zu „Albertina, Wien 2015“

    1. Ja, liebe Karin, vom 4. bis zum 7. Juni, bei optimalem Wetter. Viel zu kurz für meine Neugierde nach visuellen Eindrücken, aber ich habe die Ringstraße erwandert mit allem drum und dran, natürlich auch Prater, habe kurz die Touristenzentren Schloss Belvedere und Hofreitschule angeschaut, bin dann wegen „Dritten Manns“ in die Kanalisation gestiegen und schließlich Hundertwasser-Dinge erlebt bevor ich Stunden im Alberten verbrachte. Und ich möchte sagen, ich war garantiert nicht zum letzten Mal in Wien.

      Gefällt 1 Person

    1. Tja 🙂 aber ohne die Künstler gäbe es nur die Materialien und keine fertigen Werke und ohne die Museen könnte man nie die monumentalen Werke von Richter, Baselitz und Co. genießen. Denn gedruckte Kunstwerke selbst in großformatigen Kunstbüchern wirken nicht so wie die Originalwerke, z.B. Gauguin im Basler Fondation Beyeler

      Gefällt mir

  1. Da die Frau auf der Fensterbank schon so oft gewählt wurde, nehme ich die Treppenmalereien. Ich finde es immer witzig, wenn Bilder auf die vertikalen Flächen der Treppen gemalt werden, weil man sie dann nur aus einer Perspektive sieht.

    Gefällt mir

    1. Danke Sabine und liebe Grüße zurück aus Nürnberg, ja, Wien hat nicht nur kulturell viel zu bieten. Abseits der Massen-Touristenströme kann man bestimmt immer wieder viel Neues und Interessantes entdecken. Bei meinem nächsten Besuch steht auf jeden Fall die Fuchs-Villa, das Leopold Museum, natürlich nochmals Albertina, nochmals der Prater und einige der vielen Cafés auf dem Programm. Und vielleicht begegtet man sich da ja zufällig 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Das kann gut sein, lieber Carlheinz. Habe drei Freundinnen vor Ort und schon versprochen, dass ich mal wieder vorbeischaue. Mit einer Wiener Freundin möchte ich auf alle Fälle ein Wochenende in Budapest verbringen. Vielleicht wenn es Herbst ist, und wir dann die Thermalbäder nutzen können. Dir einen schönen Abend.
        LG
        Sabine

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s