mittendrin.hektisch.laut.geil

Das anspruchsvolle Norisring Rennen in Nürnberg, ein sogenannter Stadtkurs mit Formel 3, DTM, Audi Cup und Porsche Carrera Cup findet jedes Jahr an einem Wochenende Ende Juni Anfang Juli statt. Start und Ziel ist direkt vor der inzwischen etwas verfallenen Steintribüne des ehemaligen Reichsparteitagsgelände. Und hier eine kleine Fotoauswahl vom 27.Juni, mittendrin am Rande eines der Rennen.

Norisring-7

Norisring-2

Norisring-3b

Norisring-3c

Norisring-4 Norisring-4b Norisring-5 Norisring-6

Advertisements

Veröffentlicht von

Carlheinz Schanzenbach

Aktuelles von mir findest du auf www.instagram.com/caschanz/ und wer will, kann mich auch auf FB kontaktieren.

16 Gedanken zu „mittendrin.hektisch.laut.geil“

      1. Wenn die Dinger erstmal richtig in Fahrt kommen, dann fahren sie.. Und die Fahrer kleben bestimmt förmlich darin. °J°
        Da muss die Richtung gut überlegt sein.
        Denn was passiert, wenn ein Fahrer plötzlich seinen Wagen stoppen will?

        Gefällt 1 Person

        1. Ja, die Rennfahrer sind zwar alles Individualisten, die sich von niemand etwas vorschreiben lassen, aber kaum sitzen sie in ihren Autos, „schwimmen“ sie auf Kommando freiwillig mit dem Strom in eine Richtung bis man ihnen sagt, dass sie stoppen können/sollen. Und dann, um sich abzukühlen, begießen sie sich mit Champagner.

          Gefällt mir

  1. Ich hatte mal eine Kurzzeitbekanntschaft, der fuhr Modellautorennen auf höchster Ebene. Ich wurde daran erinnert, als ich die beiden Reifenfotos sah. – Seinen Sport konnten sich wirklich nur gut Betuchte leisten. Aber er hat alles selbst an den Autos gebaut – war schon faszinierend.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe am Wochenende überlegt, ob ich die paar Meter bis zur Strecke laufen soll, aber mir war es die Mühe nicht wert. So nah wäre niemals an das Geschehen gekommen. Ich habe die Rennen dann nur akustisch von zu Hause aus verfolgt…

    Gefällt 1 Person

    1. Besonders interessant sind solche Events natürlich, wenn man direkt in das Geschehen mit hineingenommen wird, also mittendrin zwischen den Rennwagen und Fahrern steht und den Mechanikern zuschauen kann. Ich bekenne, das Rennen hat mich nicht so interessiert, eher das drum herum. Ja, es war richtig laut, sodass bestimm fast ganz Nürnberg akustisch dabei war, was bestimmt für einen oder anderen nicht besonders toll war.

      Gefällt 1 Person

    1. Hallo Katja, mit einer entsprechenden Eintrittskarte kommst du auch ins Fahrerlager, für die Boxengasse brauchst du aber eine Genehmigung. Am besten ist es, wenn du von einem Rennstall jemand kennst, der/die dich überall mitnimmt. Wie teuer die Eintrittskarten sind, weiß ich nicht.

      Gefällt 1 Person

  3. War bestimmt interessant, lieber Carlheinz. Ich erinnere mich an den Nürburgring, wo ich früher ein paarmal über das Oldtimer-Rennen berichtet habe. Das hat richtig Spaß gemacht, diese tollen Autos zu sehen. Und dann war ich einmal als Journalistin am Hockenheim-Ring dabei, es war in dem Jahr als Schumacher jedes Rennen gewann. Das war ein Jubel bei Ferrari. Und ich war im Fahrerlager dabei und anschließend auf der Pressekonferenz. Lang ist es her, bestimmt schon 10 Jahre. Dir einen schönen Samstag.
    LG
    Sabine

    Gefällt 1 Person

      1. Jetzt bin ich dort auch nicht mehr, Carlheinz, das war die Zeit, als ich über die Rennen berichtet habe und ich ein klein wenig bekannt war, um die Akkreditierungen zu bekommen. Aber das ist lange her. Hockenheim war ein tolles Erlebnis und ich bin dankbar, es gesehen zu haben. Auch weil Briatore damals noch eine richtig schrille Gestalt war.
        LG, schöne Woche.
        Sabine

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s