Champignon-Cannelloni

KochbuchChampigCannel
“ Champignon-Cannelloni mit Zucchiniblüten überbacken “ aus P. Wagners Kochbuch “Die leichte Küche des Schwarzen Adlers”

Dieses Foto ist tatsächlich schon 20 Jahre Jahre alt. Oh mein Gott, wie schnell die Zeit vergeht… Und da ich das Original nicht mehr habe, habe die betreffende Seite aus dem Kochbuch abfotografieren.

Advertisements

Veröffentlicht von

Carlheinz Schanzenbach

Aktuelles von mir findest du auf www.instagram.com/caschanz/ und wer will, kann mich auch auf FB kontaktieren.

23 Gedanken zu „Champignon-Cannelloni“

      1. Gibt es Fotos von Dir, die Dir nicht gefallen und wenn ja, warum gefallen sie Dir nicht? Auf was achtest Du, bzw. was muss ein Bild haben, damit Du es als gelungen betrachten und mit Deiner Arbeit zufrieden sein kannst?

        Gefällt 1 Person

        1. Ja, es gab viele Fotos, die mir später oder schon gleich bei der Aufnahme aus verschiedenen Gründen nicht mehr gefielen. Entweder es war ein Job, bei dem plötzlich von außen her viele Leute mit verschiedenen Meinungen dreinredeten und der Kompromiss aus dem Ganzen konnte konnte mich nicht mehr befriedigen. Oder meine Fotos waren einfach aus irgendwelchen Gründen schlecht, wobei seltsamerweise nur ich das so empfand, den sonst hätte ich ja keine Jobs mehr bekommen. Oder der Fotogeschmack hat sich geändert und die Sachen, die einige Jahre zurücklagen, wurden uninteressant, weil sie einfach nur damals in einem gewissen Zusammenhang gut waren und die Zeit nicht überdauert haben…
          Ein Foto muss irgendeine eine Geschichte erzählen und/oder vom Bildaufbau, vom Licht und von der Farbkomposition interessant spannend und eigentlich wie ein Gemälde sein. Ein Foto muss den/die Betrachter/in nachhaltig beschäftigen.

          Gefällt mir

        2. Ja, natürlich, das hatte ich vergessen, dass das ja Dein Beruf ist, als ich nach Deinen Kriterien fragte. Du hast das anschaulich erklärt, vielen Dank.
          Mich persönlich muss ein Foto „fangen“ und irgendetwas tief in mir treffen/berühren, damit ich es schön oder interessant finden kann, was das genau ist, kann ich nicht sagen.

          Gefällt 1 Person

        1. Es würde mich schon zum Kochen animieren, aber da mir das Ich-Koche-Gern-Gen total fehlt, bleibt es beim Wollen 🙂 denn das Können fehlt, sodass ich dich zum Essen nicht einladen kann, denn Teller nur mit Wollen gefüllt, das ist nix.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s