Please don’t forget real women

Dieses Video habe ich bei bento entdeckt. bento hat übrigens nix mit irgendeiner japanischen Lunchbox zu tun, sondern ist ein OnlineMagazin von SPIEGELonline, wahrscheinlich für eine Altersgruppe bis 30 konzipiert, aber auch für bedeutend ältere Menschen interessant und anklickenswert, wie z.B. für mich…

Advertisements

Veröffentlicht von

Carlheinz Schanzenbach

Aktuelles von mir findest du auf www.instagram.com/caschanz/ und wer will, kann mich auch auf FB kontaktieren.

4 Gedanken zu „Please don’t forget real women“

  1. Warum ich durch dieses Video an die Sendung im Fernsehen denke, die ich gerade beim Bügeln gesehen habe, weiß ich gar nicht so genau. In 3Sat wurde in einer Talkshow-Wiederholung eine junge Frau gezeigt, die durch eine Autoimmunerkrankung komplett haarlos ist, am ganzen Körper. Durch mehrere Krebsfälle in meiner Bekanntschaft war ich mir bewusst, was Haare für (manche) Frauen für einen immens großen Stellenwert haben. Die Kurzhaarigen gehen eher lässiger damit um, am meisten trauern wohl diese Frauen, die lange, prächtige Locken haben.
    Die meisten Models sind langhaarig – aber die junge Frau im Fernsehen war mit ihren Tüchern eine wahre Schönheit. Eine Freundin hat einen Kalender gemacht – mit jungen Frauen, die alle ihre Haare verloren haben – und ich fand sie alle wunderschön.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s