Die Leere als schweigender Dialog

„Subjektive Ansichten“

Flurmit2Personen

Aus meinem Projekt „Subjektive Ansichten“:

Die Leere als schweigender Dialog – Flur mit 2 Personen

Advertisements

Veröffentlicht von

Carlheinz Schanzenbach

Aktuelles von mir findest du auf www.instagram.com/caschanz/ und wer will, kann mich auch auf FB kontaktieren.

10 Gedanken zu „Die Leere als schweigender Dialog“

    1. In manchen Situationen im Leben, eine davon hast du erwähnt, muss man sich mit motivierenden Farben umgeben, um wieder lächeln zu können, manchmal findet man aber nur in „sterilen“ zu sich selbst und kommt zur Ruhe. – Dieser Flur gehört zu einer der ehemaligen Industriegebäude und jetzigem Kreativzentrum AufAEG in Nürnberg

      Gefällt 1 Person

        1. Das kommt auf den Menschen und auf die Situation an. Manchmal strahlen gewisse Farben auf mich Ruhe und Glück aus, manchmal genieße ich weiße Leere. Immer aber tanke ich Kraft in der Natur, egal bei welchem Wetter, zu welcher Tageszeit, egal wo.

          Gefällt mir

    1. Eigentlich war das hier auch ein deprimierender Ort, ein Verwaltungsgebäude der kaputten AEG, inzwischen besiedeln Kleinunternehmer und viele kreative das große Arial mit den vielen Industrie- und Verwaltungsgebäuden. Aus etwas Schlimmen ist es etwas Gutes geworden 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s